Ahnen des Bolonka Zwetnas

Es wird vermutet, dass bereits im frühen 18. Jahrhundert kleine weiße malteserartige Schoßhündchen vom französischen Königshof als wertvolle Geschenke an den russischen Zarenhof und zum russischen Adel gelangten.

Dort züchtete man die kleinen weißen Hündchen weiter und im Laufe der Jahre entwickelte sich in Russland eine Rasse sehr kleiner weißer lockiger Hunde, die dem heutigen Bichon à poil frisé ähnelten.

Diese russische Rasse war allerdings viel kleiner als der Bichon frisé und wurde als französischer Bichon bekannt, als  Franzuskaya Bolonka (Bolonka Franzuska).Aus diesen rein weißen und lockigen Bolonka Franzuskas entstand durch Kreuzung mit kleinen farbigen Hunden später in Russland der Tsvetnaya Bolonka (Bolonka Zwetna).