Der Bolonka - eine Rasse, doch viele Namen

Der Name der Rasse kann durchaus Verwirrung stiften. Die einen reden vom Bolonka Zwetna, andere nennen ihn immer häufiger Russkaya Tsvetnaya Bolonka. Doch damit nicht genug, es kursieren auch noch mehrere Schreibweisen des Namens.

Der Grund dafür liegt insbesondere darin, dass die Rasse ihren Ursprung in Russland hat und es verschiedene Möglichkeiten der Umschrift der kyrillischen Schrift in lateinische Buchstaben gibt.

Als in den 1980er Jahren die Zucht des Bolonkas Einzug in Ostdeutschland (der damaligen DDR) nahm, entstand aus der russischen Rassebezeichnung Zwetnaja Bolonka der Name Bolonka Zwetna.
Nach der Wiedervereinigung wurde der Bolonka mehr und mehr in ganz Deutschland gezüchtet und der Name Bolonka Zwetna wurde wie selbstverständlich weitergetragen.

Bolonka Zwetna wurde damals in Deutschland zum landläufigen Namen der Rasse.
1997 wurde der Rassename in Russland offiziell zu Russkaja Zwetnaja Bolonka erweitert, was in Deutschland jedoch keinerlei Berücksichtigung fand.

Mit der nationalen Anerkennung der Rasse in verschiedenen Ländern und den voranschreitenden Bestrebungen Russlands um die FCI-Anerkennung wendet sich allmählich das Blatt. Der offizielle Name der Rasse Русская цветная болонка in seiner englischen Umschrift Russkaya Tsvetnaya Bolonka findet fortan internationale Verwendung und gewinnt auch in Deutschland zunehmend an Bedeutung.